Wolken im Sturm

Wetter-Machen durch kräftiges Pusten!

Zuerst bastelst du ein Wolkenspielfeld.

Schneide dafür aus einem Papierbogen Wolken oder Wolkentiere in beliebigen Formen und Größen aus. Die verteilst du auf einem großen Bogen stabilem, weißen Papier oder Karton (ca 70 x 50 cm ).

Dann nimmst Du Farbe (z.B. Wasserfarbe in Döschen) mit einem Tuch oder Schwämmchen auf und streichst damit über ein Sieb, das Du über das Papier hältst, solange, bis alles eingefärbt ist. Nur die Stellen, auf denen die Wolken liegen, bleiben weiß. Wenn das Wolkenspielfeld fertig ist, dann nimm die ausgeschnittenen Formen

herunter und befestige zum Trocknen die Pappe des Spielfeldes mit Klebestreifen, damit sie sich nicht wellt, zum Beispiel auf einem Tisch

Aus farbigem Fotokarton in Din4 Größe baust du nun noch Fächer. Du faltest den Karton und stichst an einem Ende ein Loch durch die Falten. Durch das Loch schiebst du einen stabilen Faden oder einen Pfeifenreiniger (Biegeplüsch) und schließt ihn zu einem Ring.

Nun kann das Spiel beginnen: du legst die ausgeschnittenen Wolken wieder auf das Spielfeld.

Zu zweit oder mehreren versucht ihr, mit den Fächern die Wolken vom Himmel zu vertreiben, über den Himmel wandern zu lassen oder aber genau auf ihren angestammten weißen Platz zu fächern.