Schatten Qigong

Qigong ist eine Bewegungslehre, die schon vor sehr langer Zeit entwickelt wurde. Die sanften und langsamen Bewegungen stärken das Wohlbefinden und die innere Ruhe. Es gibt eine Vielzahl von Übungen, die bekanntesten sind zum Beispiel die sogenannten „acht Kostbarkeiten“. Sie tragen jeweils sehr wohl klingende Namen, zum Beispiel „den Himmel mit den Händen stützen“. Das ist eine Armstreckübung, die die Atmung erleichtert und beruhigt.

Wenn Du Lust hast, diese Übung auszuprobieren, dann kannst du dir HIER eine genaue Anleitung ausdrucken. Lies sie dir gut durch.

Dann suche dir einen ruhigen Platz. Schüttle Arme und Beine gut durch, rolle etwas mit den Schultern, damit Du locker bist. Und nun beginne langsam mit der Übung.

Wenn du magst, kann dich auch jemand begleiten, der dir langsam die Übung vorliest, damit du dich auf den Bewegungsablauf konzentrieren kannst. Das ist zu Beginn sicher einfacher. Wenn du dir der Bewegung sicher bist und es dich nicht mehr zu sehr ablenkt, dann kannst du dich vor eine Wand stellen und eine Lampe auf einem Stuhl oder Tisch hinter dich. Nun siehst du deine Bewegungen als Schatten auf der Wand.

Das sieht wunderschön aus und sehr stark!